Tulpen – 8 Tipps: So bleiben sie lange frisch!

Für mich bringen die Tulpen den Frühling ins Haus. Damit Ihr länger Freude an eure TULPEN habt kommen hier meine Tipps.

Tulpen

Wusstet Ihr das Narzissen und Hyazinthen schleim absorbieren und sich deshalb nicht vertragen. 8 Tipps: So bleiben Blumen lange frisch!

Für eine lange Freude an den Tulpen, sollten sie nicht in der Prallen Sonne am Fenster stehen oder in der nähe einer Heizung, sondern an einem schattigen / kühlen Platz. Über Nacht fühlen sich Tulpen im kühlsten Raum der Wohnung oder auf dem frostfreien Terrasse / Balkon wohl.

Bevor ich die Tulpen in die Vase stelle, schneide ich zwei bis drei Zentimeter von dem unteren Teil des Stängels ab.

Die Tulpen Blätter sollten nicht im Wasser stehen, daher fülle ich nicht zu viel Wasser in die Vase ein, ebenso entferne ich immer die unteren Blätter ab. Die Tulpen saugen unheimlich viel Wasser auf, achtet bitte rechtzeitig darauf die Vase nachzufüllen. Lediglich Rosen mögen viel Wasser, bei Tulpen und Gerbera reichen einige Zentimeter. Blumen benötigen ausreichend Platz in der Vase, damit sie das Wasser gut aufnehmen können.

Tulpen

So werden Tulpen wieder frisch

Wusstet Ihr das die Tulpen weiter wachsen in der Vase? Sie werden noch ein ganzes Stück höher als beim kauf.

Tulpen wachsen in der Vase weiter und können rund zehn Zentimeter zulegen. Dann neigen sich die Köpfe häufig über den Vasenrand. Ich schneide dann sie neu an, wickele sie ganz eng in Zeitungspapier und stelle sie für eine Stunde senkrecht ins Wasser. Danach erholen sie sich meistens und sie können wieder in die Vase zurück. Abhilfe schafft auch eine schmale, hohe Vase.

Wichtiger TIPP

Ich habe festgestellt das der verbreitete Tipp, Zucker ins Blumenwasser zu geben eher den Tulpen schadet als das er hilft. Tulpen und Narzissen stellen ich übrigens NIE zusammen in der Vase, auch wenn es schön aussieht. Da ich gelernt habe, dass Narzissen einen Schleim absondern, der die Tulpen rasch verwelken lässt.

Tulpen

8 Tipps: So bleiben Blumen lange frisch

  • Die Vase nicht zu klein wählen. Werden Stängel gequetscht, können sie nicht mehr so gut Wasser aufnehmen. 
  • Blätter, die ins Wasser hängen, faulen schnell. Deshalb die unteren Blätter an allen Stielen entfernen.
  • Handwarmes Wasser verwenden und die Vase nicht zu voll füllen.
  • Fäulnis-Bakterien sind der schnelle Tod für jede Blume. Vasen sollten daher nicht nur ausgespült, sondern innen gründlich gereinigt werden. Das Wasser mindestens alle drei Tage wechseln.
  • Die Wirkung von Hausmitteln wie Kupfermünzen, Essig, Zitronensaft oder Zucker ist begrenzt. Nützlich sind spezielle Nährstofflösungen, die Blumengeschäfte als Pulver in kleinen Tütchen oder in flüssiger Form anbieten. 
  • Manche Blumen vertragen sich nicht. So sondern Narzissen und Hyazinthen einen Schleim ab, der andere Pflanzen welken lässt. Stellt man sie zunächst eine Zeitlang allein ins Wasser, löst sich der Schleim auf. 
  • Blumen mögen es kühl. Im Zimmer sollte der Strauß nicht in der Sonne stehen. Frühlingsblüher wie Tulpen halten länger, wenn sie nachts im Freien stehen – solange es nicht friert.
  • Schlappe Rosen kann man über Nacht in der Badewanne komplett ins Wasser legen. Am nächsten Morgen haben sie sich vollgesaugt.

P.S.: Ihr habt die Frische Blumen Tipps ausprobiert? Dann taggt mich gerne auf Instagram (@suedostperle) oder auch mit dem Hashtag: #suedostperlegarten, damit ich es nicht verpasse und bewundern kann. Daaaankeschön!

Lust auf mehr Garten bekommen? Schaut mal auch gerne HIER oder HIER

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Alles Liebe, Eure

Tulpen – 8 Tipps: So bleiben sie lange frisch!

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.