Bevor ich euch das Spaghetti Carbonara Rezept von meinem Ehemann verrate, habe ich da mal eine Frage an dich.

Weißt du warum das Spaghetti Carbonara heißt und woher kommt die Spaghetti?

Spaghetti Carbonara

Carbonara

Einer verbreiteten Legende nach geht das Rezept Spaghetti alla Carbonara auf Köhler/Kohlenhändler, italienisch Carbonari, zurück, die sich in den Apenninen während der Arbeitspausen Penne (kurze Röhrennudeln) mit Speck und geriebenem Käse gekocht haben sollen. Das Rezept Spaghetti alla Carbonara heißt also „nach Köhlerart“.

Woher kommt die Spaghetti

Rund zwei Millimeter Durchmesser haben Spaghetti gekocht bei einer Länge von etwa 25 Zentimetern. Der Name kommt wie zu erwarten aus dem Italienischen und bedeutet soviel wie „Schnürchen“. Wer es ganz genau nimmt, kann Spaghetti anhand ihrer Dicke auch noch in „Spaghettini“ und „Spaghettoni“ einteilen.

Und jetzt, wo wir schon so viel die Bedeutung von Spaghetti alla Carbonara gesprochen haben, habt ihr doch sicher Lust auf ein leckeres Rezept bekommen, oder?

Mein Mann macht das Spaghetti alla Carbonara – Rezept immer, weil sich das unser 5 jähriger Sohn so sehr von Papa wünscht. Ich wurde des öfteren nach dem Spaghetti alla Carbonara – Rezept gefragt und habe immer überlegt ob ich es hier überhaupt mit euch teile.

Es ist unser Rezept, aber es entspricht nicht dem original italienischen Rezept. Da es aber für uns so lecker ist, habe ich beschlossen es mit euch zu teilen. Du musst es unbedingt nachkochen, okay?

Das Spaghetti alla Carbonara Rezept ist an Cremigkeit nicht zu überbieten.

Also auf geht’s:

Spaghetti Carbonara

Was ihr benötigt für unser Spaghetti Carbonara:

  • 500 g Spaghetti
  • 4 Eigelb
  • 200 g Bacon oder Speck, kleingeschnitten
  • 100 g Grana Padano gerieben
  • Olivenöl
  • Salz (nur für Spaghetti kochen)
  • Muskatnuss
  • ½ Tasse vom Nudelwasser für später
  • REIBE (Geschirrspülfest) für den Grand Padano Amazon-Affiliate-Link**

**Wenn ihr die Artikel über diesen Link bestellt, bekomme ich eine geringe Provision von Amazon – ihr zahlt dabei trotzdem das gleiche und könnt mich und meinen Blog ganz nebenbei kostenfrei unterstützen! Vielen DANK!

Arbeitsschritte Spaghetti Carbonara:

  • setzt die Spaghetti auf und kocht sie mit Salz
  • bratet den Speck in der Pfanne leicht knusprig an.
  • vermischt in einer Schüssel Eigelb, Muskatnuss und geriebenen Grana Padano
Spaghetti Carbonara
  • gießt die Nudeln ab und fangt unbedingt eine halbe Tasse Nudelwasser auf
Spaghetti Carbonara
  • gebt die Nudeln in die Bratpfanne (wir nutzen eine WOK-Pfanne) zu dem angebratenen Speck und gebt sofort die Ei – Mischung hinzu
  • rührt bis die Flüssigkeit cremig wird und sich nichts mehr davon am Boden der Bratpfanne (WOK-Pfanne) befindet
  • sollte das nicht passieren, stellt ihr die Bratpfanne (WOK-Pfanne) erneut kurz auf die ausgeschaltete Herdplatte und rührt weiter
  • das Eigelb darf nicht ausflocken, es soll nur anziehen und cremig werden
Spaghetti Carbonara
  • anschließend gebt ihr den geriebenen Grana Padano hinzu und verrührt ihn, bis er geschmolzen ist
  • sollten die Spaghetti zu trocken werden, gebt ihr nun die halbe Tasse Nudelwasser hinzu.

Ich verspreche euch, ihr werdet es lieben!

Lust auf mehr Rezepte bekommen? Schaut mal auch gerne HIER oder HIER rein. 

P.S.: Ihr habt das Spaghetti Carbonara Rezept gekocht und fotografiert? Dann taggt mich gerne auf Instagram (@suedostperle) oder auch mit dem Hashtag: #suedostperlerezepte, damit ich eure Werke nicht verpasse und bewundern kann. Daaaankeschön!

Ich freue mich, wenn du mein Rezept Spaghetti Carbonara teilst:

Alles Liebe, Eure

Spaghetti Carbonara Rezept – ala Ehemann

Beitragsnavigation


2 Gedanken zu „Spaghetti Carbonara Rezept – ala Ehemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.