Erdnussringe als Vogelfutter selber machen macht nicht nur Spaß beim basteln, sondern sieht an einen Baum einfach toll aus.

So unglaublich einfach!

Jeden morgen beim Frühstück wenn es draussen noch leise ist, kommen die Vögel in unseren Garten reingeschlichen und knabbern genüsslich an unsere selbstgemachten Erdnussringe als Vogelfutter.

Für uns ist es während wir Frühstücken immer das erste Highlight des Tages. 

Erdnussringe als Vogelfutter

Was du brauchst:

**Wenn ihr die Artikel über diesen Link bestellt, bekomme ich eine geringe Provision von Amazon – ihr zahlt dabei trotzdem das gleiche und könnt mich und meinen Blog ganz nebenbei kostenfrei unterstützen! Vielen DANK!

Erdnussringe zu machen ist super einfach. Du brauchst dazu eine Sticknadel und Erdnüsse. Durch die Erdnuss habe ich mit der Stricknadel in der Mitte ein Loch gebohrt, damit man sie anschliessend auf den Blumendraht auffädeln kann.

Das wiederhole ich so oft, bis ich genügend Erdnüsse habe, um einen Kreis zu erstellen. Zum Schluss die Drahtenden verbinden und achtet darauf, dass keine spitzen Enden hervorstehen, damit die Vögel nicht verletzt werden.

Erdnussringe als Vogelfutter

Das Band verknoten und schon ist es fertig.

Mit dem roten Band ist es auf Bäumen ein hübscher Blickfang und die Vögel finden gut halt darauf um zu fressen.

Voilá, unser selber gemachten Erdnussringe als Vogelfutter ist fertig!

Schaut mal HIER rein, noch eine weitere Vogelfutter Variante.

P.S.: Ihr habt diese DIY nachgebastelt und fotografiert? Dann taggt mich gerne auf Instagram (@suedostperle) oder auch mit dem Hashtag: #suedostperlediy, damit ich eure Werke nicht verpasse und bewundern kann. Daaaankeschön! Oder hinterlasse mir (siehe unten) ein Kommentar.

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:


Alles Liebe

Eure

Erdnussringe als Vogelfutter

Beitragsnavigation


3 Gedanken zu „Erdnussringe als Vogelfutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.